International customer?
We ship worldwide upon request...

Batteriemonitore und (Smart-)Shunts

Batteriemonitore (auch Batteriecomputer genannt) ermöglichen eine präzise Überwachung des Ladezustands einer Batteriebank. Sie entsprechen in ihrer Funktion einer Tankanzeige. So kann man eine versehentliche Tiefentladung verhindern, indem man bei niedriger Batterieladung unnötige Verbraucher abschaltet oder die Batterie nachlädt. Batteriemonitore dienen also nicht nur der Sicherheit an Bord, sondern tragen (durch Vermeidung dauerhaft geringer Ladezustände) indirekt auch zur Lebensdauer der teuren Batteriebänke bei.

Heutzutage sind Batteriemonitore so günstig geworden und zudem leicht zu installieren (siehe Kasten unten), dass es keinen Grund mehr gibt, auf ihren Einsatz zu verzichten.

Eine neue Entwicklung auf dem Gebiet sind die sogenannten SmartShunts von Victron. Diese minimalistischen Batteriecomputer kommen komplett ohne Anzeige aus. Stattdessen kann der Ladezustand der Batterie per Bluetooth auf dem Smartphone dargestellt werden.

Expertenwissen: Anschluss von Batteriemonitoren

batteriemonitor_anschluss_shunt

Heutzutage werden die Messwiderstände meistens in die Minusleitung der Bordnetzbatterie geschaltet. Dies hat den Vorteil, dass die Messleitungen (grün und gelb in der Zeichnung) nicht abgesichert sein müssen. Es darf dabei jedoch keine andere – direkte – Verbindung zwischen Bordnetz und dem Minuspol der Bordnetzbatterie bestehen, da sonst die Messwerte verfälscht werden können – das Massepotenzial liegt hier nicht am Minuspol der Bordnetzbatterie, sondern an der Verbraucherseite des Shunts. Viele Batteriemonitore sind mit einer zusätzlichen Messleitung zum Pluspol der Bordnetzbatterie versehen, womit die Spannung direkt an der Batterie, also ohne Leitungsverluste, gemessen werden kann. Diese Leitung muss direkt an der Batterie abgesichert sein. Wird der Shunt in der Plusleitung eingesetzt, müssen beide Leitungen zum Anzeigeinstrument abgesichert sein (Bild unten).

shunt_in_plusleitungMpt8Jnua92h2E

Diese Infobox ist ein Auszug aus "Elektrik auf Yachten" von Michael Herrmann. Das hervorragende Fachbuch behandelt sämtliche Fragestellungen zum Thema Strom an Bord. Die aktuelle Ausgabe gibt es direkt beim Autor als E-Book (PDF).

Batteriemonitore (auch Batteriecomputer genannt) ermöglichen eine präzise Überwachung des Ladezustands einer Batteriebank. Sie entsprechen in ihrer Funktion einer Tankanzeige. So kann man eine... mehr erfahren »
Fenster schließen
Batteriemonitore und (Smart-)Shunts

Batteriemonitore (auch Batteriecomputer genannt) ermöglichen eine präzise Überwachung des Ladezustands einer Batteriebank. Sie entsprechen in ihrer Funktion einer Tankanzeige. So kann man eine versehentliche Tiefentladung verhindern, indem man bei niedriger Batterieladung unnötige Verbraucher abschaltet oder die Batterie nachlädt. Batteriemonitore dienen also nicht nur der Sicherheit an Bord, sondern tragen (durch Vermeidung dauerhaft geringer Ladezustände) indirekt auch zur Lebensdauer der teuren Batteriebänke bei.

Heutzutage sind Batteriemonitore so günstig geworden und zudem leicht zu installieren (siehe Kasten unten), dass es keinen Grund mehr gibt, auf ihren Einsatz zu verzichten.

Eine neue Entwicklung auf dem Gebiet sind die sogenannten SmartShunts von Victron. Diese minimalistischen Batteriecomputer kommen komplett ohne Anzeige aus. Stattdessen kann der Ladezustand der Batterie per Bluetooth auf dem Smartphone dargestellt werden.

Expertenwissen: Anschluss von Batteriemonitoren

batteriemonitor_anschluss_shunt

Heutzutage werden die Messwiderstände meistens in die Minusleitung der Bordnetzbatterie geschaltet. Dies hat den Vorteil, dass die Messleitungen (grün und gelb in der Zeichnung) nicht abgesichert sein müssen. Es darf dabei jedoch keine andere – direkte – Verbindung zwischen Bordnetz und dem Minuspol der Bordnetzbatterie bestehen, da sonst die Messwerte verfälscht werden können – das Massepotenzial liegt hier nicht am Minuspol der Bordnetzbatterie, sondern an der Verbraucherseite des Shunts. Viele Batteriemonitore sind mit einer zusätzlichen Messleitung zum Pluspol der Bordnetzbatterie versehen, womit die Spannung direkt an der Batterie, also ohne Leitungsverluste, gemessen werden kann. Diese Leitung muss direkt an der Batterie abgesichert sein. Wird der Shunt in der Plusleitung eingesetzt, müssen beide Leitungen zum Anzeigeinstrument abgesichert sein (Bild unten).

shunt_in_plusleitungMpt8Jnua92h2E

Diese Infobox ist ein Auszug aus "Elektrik auf Yachten" von Michael Herrmann. Das hervorragende Fachbuch behandelt sämtliche Fragestellungen zum Thema Strom an Bord. Die aktuelle Ausgabe gibt es direkt beim Autor als E-Book (PDF).

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 7
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1045801
PHILIPPI - M12 (NMEA2000) T-Stück
M12 (NMEA2000) T-Stück
23,40 € * 24,90 € *
1082601
PHILIPPI - Batterie Trennrelais 24 V / 50 (70) A
KFZ-Relais für allgemeine Anwendung oder als Batterie-Trennrelais für kleine Batterieanlagen. Spule 1,8 W Schaltstrom: 50 (70) A bzw. 40 A bei REL 4012 V Anschluss Flachstecker 9,6 mm / 6,3 mm Abmessungen B 32 x L 29 x H 59 mm Spule: 24...
15,90 € * 16,60 € *
1082801
PHILIPPI - Shunt-Anschlussschiene SAS 4
Massesammelschiene Type SAS 4
42,40 € * 45,90 € *
1082001
PHILIPPI - FA 242 Fernanzeige zu LAE
Fernanzeige für Ladegeräte ACE 12/25 ACE 12/40 ACE 24/20 Set beinhaltet Panel, Interfaceplatine zum Einsetzen in das ACE und 5m Verbindungskabel Abmessungen B 105 x H 52,5 x T 40 mm
47,40 € * 50,00 € *
1083201
PHILIPPI - Fernsteuerung für Tiefentladeschutz
Steuerpanel für den Tiefentladeschutz TSD 40. Mit dem Steuerpanel können Verbraucher (bis 40A) über den TSD 40 geschaltet werden (EIN/AUS). Die Kontroll-LED zeigt den Betriebszustand an. Nicht für TSA 265 verwendbar! Abmessungen B 105 x...
35,40 € * 38,00 € *
1436101
NASA - Batteriemonitor BM-2+ / 12 V, 200 A
Der BM-2+ wurde für die Überwachung von 12 V Batteriebänken, mit einer Kapazität von bis zu 600 Amperestunden, entwickelt. Das Gerät wird komplett mit einem 200 A Messwiderstand (Shunt) und einem vorgefertigten Kabelbaum geliefert, der...
197,90 € * 213,00 € *
1435601
NASA - Batteriemonitor BM-1+ / 12 V
Der BM-1+ wurde für die Überwachung von 12 V Batteriebänken, mit einer Kapazität von bis zu 600 Amperestunden, entwickelt. Das Gerät wird komplett mit einem 100 A Messwiderstand (Shunt) und einem vorgefertigten Kabelbaum geliefert, der...
164,90 € * 177,00 € *
1436002
NASA - Shunt für NASA BM-2
36,90 € * 40,30 € *
1435701
NASA - Batteriemonitor BM-1+ / 24 V
Der BM-1+ / 24Vwurde für die Überwachung von24 V Batteriebänken, mit einer Kapazität von bis zu 600 Amperestunden, entwickelt. Das Gerät wird komplett mit einem 100 A Messwiderstand (Shunt) und einem vorgefertigten Kabelbaum geliefert,...
164,90 € * 177,00 € *
1435901
NASA - Batteriemonitor BM-1 COMPACT - weiß
Der BM-1 Compactwurde für die Überwachung von 12 V Batteriebänken, mit einer Kapazität von bis zu 600 Amperestunden, entwickelt. Das Gerät wird komplett mit einem 100 A Messwiderstand (Shunt) und einem vorgefertigten Kabelbaum geliefert,...
164,90 € * 177,00 € *
1435801
NASA - Batteriemonitor BM-1 COMPACT - grau
Der BM-1 Compactwurde für die Überwachung von 12 V Batteriebänken, mit einer Kapazität von bis zu 600 Amperestunden, entwickelt. Das Gerät wird komplett mit einem 100 A Messwiderstand (Shunt) und einem vorgefertigten Kabelbaum geliefert,...
164,90 € * 177,00 € *
1436001
NASA - Shunt für NASA BM-1
31,90 € * 34,40 € *
1 von 7
Zuletzt angesehen