International customer?
We ship worldwide upon request...

Schutzschalter für den Einsatz auf Booten und in Wohnmobilen

Im Vergleich zu Sicherungen haben Schutzschalter den Vorteil, dass sie nach dem Auslösen wieder eingeschaltet werden können. Sie sind als eine Art "wiederverwendbare" Sicherungen. Beim Einsatz von Schutzschaltern sollte man darauf achten, dass die Selektivität gewährleistet ist (siehe Experten-Kasten auf der Übersichtsseite zu Sicherungen).

Expertenwissen: Sicherungen und Schutzschalter

schutzschalter

Sicherungen und Schutzschalter sollen in erster Linie verhindern, dass Leitungen durch zu hohe Ströme übermäßig erhitzt werden und letztlich einen Brand verursachen. Sicherungen sind mit einem Schmelzelement versehen, das bei Überschreiten eines festgelegten Stroms schmilzt und so den Stromfluss unterbricht. Sie sind nach einem Auslösen nicht mehr verwendbar und müssen ersetzt werden. 

Schutzschalter, genauer Geräteschutzschalter, können oft auch als manuelle Schalter verwendet werden und enthalten meist zwei Auslösemechanismen. Bei sehr hohen Strömen, zum Beispiel infolge eines Kurzschlusses, erfolgt die Auslösung sehr schnell durch einen Elektromagneten. Wird der Nennstrom nur geringfügig überschritten, tritt nach einer festgelegten Zeit eine thermische (oder hydraulische) Auslösung ein, wobei die Auslösezeit von der Höhe des Stroms abhängt – je höher der Strom, desto schneller erfolgt die Auslösung.

Einige Schutzschalter sind nur mit einer thermischen Auslösung ausgestattet und können daher zwar zum Schutz von Motoren und anderen Geräten mit hohen Anlaufströmen eingesetzt werden, sie erfüllen für sich alleine jedoch nicht die Forderung der Selektivität: Bei ausreichend hohen Stromstärken kann eine vorgeschaltete Sicherung oder ein vorgeschalteter magnetischer Schutzschalter zuerst auslösen.

Auf Yachten gebräuchliche Schutzschalter arbeiten mit Freiauslösung; nach einem Auslösen kann der Schalter nicht wieder eingeschaltet werden, solange die Ursache der Auslösung nicht beseitigt ist.

Diese Infobox ist ein Auszug aus "Elektrik auf Yachten" von Michael Herrmann. Das hervorragende Fachbuch behandelt sämtliche Fragestellungen zum Thema Strom an Bord. Die aktuelle Ausgabe gibt es direkt beim Autor als E-Book (PDF).

Im Vergleich zu Sicherungen haben Schutzschalter den Vorteil, dass sie nach dem Auslösen wieder eingeschaltet werden können. Sie sind als eine Art "wiederverwendbare" Sicherungen. Beim Einsatz... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schutzschalter für den Einsatz auf Booten und in Wohnmobilen

Im Vergleich zu Sicherungen haben Schutzschalter den Vorteil, dass sie nach dem Auslösen wieder eingeschaltet werden können. Sie sind als eine Art "wiederverwendbare" Sicherungen. Beim Einsatz von Schutzschaltern sollte man darauf achten, dass die Selektivität gewährleistet ist (siehe Experten-Kasten auf der Übersichtsseite zu Sicherungen).

Expertenwissen: Sicherungen und Schutzschalter

schutzschalter

Sicherungen und Schutzschalter sollen in erster Linie verhindern, dass Leitungen durch zu hohe Ströme übermäßig erhitzt werden und letztlich einen Brand verursachen. Sicherungen sind mit einem Schmelzelement versehen, das bei Überschreiten eines festgelegten Stroms schmilzt und so den Stromfluss unterbricht. Sie sind nach einem Auslösen nicht mehr verwendbar und müssen ersetzt werden. 

Schutzschalter, genauer Geräteschutzschalter, können oft auch als manuelle Schalter verwendet werden und enthalten meist zwei Auslösemechanismen. Bei sehr hohen Strömen, zum Beispiel infolge eines Kurzschlusses, erfolgt die Auslösung sehr schnell durch einen Elektromagneten. Wird der Nennstrom nur geringfügig überschritten, tritt nach einer festgelegten Zeit eine thermische (oder hydraulische) Auslösung ein, wobei die Auslösezeit von der Höhe des Stroms abhängt – je höher der Strom, desto schneller erfolgt die Auslösung.

Einige Schutzschalter sind nur mit einer thermischen Auslösung ausgestattet und können daher zwar zum Schutz von Motoren und anderen Geräten mit hohen Anlaufströmen eingesetzt werden, sie erfüllen für sich alleine jedoch nicht die Forderung der Selektivität: Bei ausreichend hohen Stromstärken kann eine vorgeschaltete Sicherung oder ein vorgeschalteter magnetischer Schutzschalter zuerst auslösen.

Auf Yachten gebräuchliche Schutzschalter arbeiten mit Freiauslösung; nach einem Auslösen kann der Schalter nicht wieder eingeschaltet werden, solange die Ursache der Auslösung nicht beseitigt ist.

Diese Infobox ist ein Auszug aus "Elektrik auf Yachten" von Michael Herrmann. Das hervorragende Fachbuch behandelt sämtliche Fragestellungen zum Thema Strom an Bord. Die aktuelle Ausgabe gibt es direkt beim Autor als E-Book (PDF).

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 13
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1129001
PHILIPPI - ETA - Schutzschalter ohne Handschaltung - 10A
Thermischer Schutzschalter ohne handbetätigte Schalterfunktion. Nach Sicherungsauslösung durch Knopfdruck wieder einschaltbar. Schnapp-Rahmenbefestigung.Kabelsteckanschlüsse.Passend für STV 100er - 400er Serie. Type E-T-A 1140-F114-P1-M1
9,90 € * 10,60 € *
1903601
PHILIPPI - ETA Ein-Aus-Wippenschalter 20A
Therm. Wippschutzschalter und Funktionsanzeige, Rahmen silber Type 3130-F11B-K7T1-W29AG3-20A
18,40 € * 19,90 € *
1129201
PHILIPPI - ETA - Schutzschalter ohne Handschaltung - 16A
Thermischer Schutzschalter ohne handbetätigte Schalterfunktion. Nach Sicherungsauslösung durch Knopfdruck wieder einschaltbar. Schnapp-Rahmenbefestigung.Kabelsteckanschlüsse.Passend für STV 100er - 400er Serie. Type E-T-A 1140-F114-P1-M1
9,90 € * 10,60 € *
1044001
BLUE SEA - Jumper für Sicherungskasten - Type CLB
Jumper, zum überbrücken von 2 Eingängen, geeignet für Blue Sea Sicherungskasten Art.-Nr. 1043601 und 1043701 Inhalt 1 Stück
3,67 € * 4,10 € *
1509001
BLUE SEA - BUSS - 120 A DC Sicherungsautomat für Aufbau
Thermischer Sicherungsautomat, als Hauptsicherung geeignet. Schaltfunktion durch Testauslösetaster. Max. Systemspannung: 24 V DC. Anschlussbolzen Durchm. M6
49,90 € * 52,60 € *
1509701
BLUE SEA - 10 A - Carlingswitch - Airpax-Schutzschalter
Magnetischer, einpoliger Schutzschalter mit Ein-Aus-Schaltfunktion. Schraubanschluss. Passend für viele Schalttafeln von BLUE SEA Systems und BEP Marine. Bild zeigt abweichende A-Variante.
16,40 € * 17,10 € *
1503901
BLUE SEA - 20 A - Schutzschalter - Type CLB
Thermischer Schutzschalter ohne handbetätigte Schalterfunktion. Nach Sicherungsauslösung durch Knopfdruck wieder einschaltbar. 6,3 mm Flachsteckanschlüsse. Passend für BlueSea Sicherungskästen Art.-Nr. 1043601, 1043701, 1043801 und 1043901
4,70 € * 5,00 € *
1503301
BLUE SEA - 3 A - Schutzschalter - Type CLB
Thermischer Schutzschalter ohne handbetätigte Schalterfunktion. Nach Sicherungsauslösung durch Knopfdruck wieder einschaltbar. 6,3 mm Flachsteckanschlüsse. Passend für BlueSea Sicherungskästen Art.-Nr. 1043601, 1043701, 1043801 und 1043901
4,75 € * 5,00 € *
1508101
BLUE SEA - BUSS - 200 A Sicherungsautomat - Schaltfunktion
Qualitativ hochwertiger thermischer Sicherungsautomat mit Schaltfunktion für Aufbaumontage. Ideal für die Absicherung großer Verbraucher, wie z.B. Elektrowinden, -motoren oder als Hauptsicherung.Wassergeschützte Ausführung, Schutzart...
110,90 € * 119,30 € *
1128801
PHILIPPI - ETA - Schutzschalter ohne Handschaltung - 6A
Thermischer Schutzschalter ohne handbetätigte Schalterfunktion. Nach Sicherungsauslösung durch Knopfdruck wieder einschaltbar. Schnapp-Rahmenbefestigung.Kabelsteckanschlüsse.Passend für STV 100er - 400er Serie. Type E-T-A 1140-F114-P1-M1
9,40 € * 10,60 € *
1100001
PHILIPPI - ETA 1610-21-10A therm. Überstromschutzschalter
Überstromschutzschalter, therm 28V Type 1610-21-10A
13,40 € * 14,00 € *
1103801
Schuko - Personenschutz-Verlängerung mit PRCD
Personenschutz-Verlängerung mit integriertem PRCD, zum direkten Anschluss in die Landstromleitung. PRCD 30 mA / 16 A, 230 V, Schutzkontakt-Gummistecker IP44,Schutzkontakt-Gummikupplung IP44, Polyurethan Schlauchleitung H07BQ-F 3x1,5 mm²,...
78,40 € * 89,90 € *
1 von 13
Zuletzt angesehen